artgerechte Fütterung / barf

"Die Gesundheit liegt im Darm"

 

Dies trifft nicht nur auf uns Menschen zu, sondern auch im besonderen Maße auf unsere Vierbeiner. 

Die moderne Tierernährung hat zwar laut Analysen im Labor (und diversen populären Zeitschriften) alle nötigen Nährstoffe, sind lange haltbar, haben ein "gutes" Preis-Leistungs-Verhältnis und eine gute Akzeptanz bei den Tieren - aber mit Natur hat sie nicht mehr viel gemein.

Ich habe mich schon sehr früh in meinem Tierheilpraktikerleben für die artgerechte Fütterung mittels BARF entschieden. 

BARF hat mehrere Bedeutungen: bone and raw feeding (Knochen und Roh) oder biologisch artgerechte Roh-Fütterung. Wichtig ist es hier, sich darüber klar zu werden, das die Rationen ausgewogen sind und das der Hund oder die Katze nicht ausschließlich rohes Muskelfleisch zu fressen bekommt. Dadurch kann es über kurz oder lang zu Mangelerscheinungen kommen.

Um diese zu vermeiden, biete ich Ihnen gerne meine Unterstützung bei der Rationenberechnung und Erstellung eines Futterplans an.